Terminvorschau

  • Mi
    13
    Dez
    2017
    ab 18 UhrDujardin-Führung mit anschließendem Essen
  • Mi
    13
    Dez
    2017
  • Do
    14
    Dez
    2017
  • Sa
    16
    Dez
    2017
  • Mo
    18
    Dez
    2017
    ab 15 Uhrin der Turnhalle
  • Mi
    20
    Dez
    2017
    18 Uhr - 22 UhrHalle Kohlplatzweg

    IndiacaballAm Mittwoch, dem 20. Dezember 2017, wird zum 7.Male das Stollen-Turnier ausgetragen. Der Name leitet sich nicht vom Stollen im Bergbau her, sondern von dem weihnachtlichen Gebäck, das ursprünglich aus Sachsen stammt (die Christstolle).
    Es wird Indiaca gespielt, ein Spiel, das sich in unserem Verein großer Beliebtheit erfreut. Man schreibt es den Ureinwohnern Südamerikas zu, und  dort galt es schon vor Hunderten von Jahren als Volkssport (PETECA). Ein handtellergroßer, mit vier Federn besetzter Lederball wird von zwei Mannschaften auf einem durch ein Netz getrenntes Spielfeld gespielt. Geschlagen wird der Indiaca-Ball mit der Hand (jede Hand darf benutzt werden). Eine Mannschaft hat idealerweise 5 Mitglieder. Harald Fiedler und Ole werden wohl wieder die Turnierleitung übernehmen.  Auf geht's...

  • Mi
    20
    Dez
    2017
    ab 18:30 Uhrwird noch bekannt gegeben

Handball

Handballsport im TVB Linn am Ende?

1952 Ausstieg der 1. Handballmannschaft in die Gauklasse

1952 Ausstieg der 1. Handballmannschaft in die Gauklasse

(K-H Foncken) Seit dem Jahre 1924 wird im Turnverein Handball gespielt. Die höchste Spielklasse der Deutschen

Turnerschaft wurde 1927 erreicht; Handballobmann war damals Eberhard Keusgen. Nach dem zweiten Weltkrieg schlossen sich die beiden Handball spielenden Vereine -der TV Linn und der SV Burgfried Linn- zum Turnverein Burgfried Linn 1899 zusammen. Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse stieg die 1. Mannschaft 1952 und 1954 mit dem Handballobmann Hans Krülls in die Gauliga, der zweithöchsten Handballklasse des Westdeutschen Handballverbandes, auf. Nach vielen Abstiegskämpfen erreichten die Handba

1993-94 Aufstieg der Handballfrauen in die Verbandsliga

1993-94 Aufstieg der Handballfrauen in die Verbandsliga

ller erst wieder im Jahre 1971 mit dem Handballobmann Franz Klör die Verbandsliga. Einige Jahre später wurde 1978 im TVB eine Damenhandballmannschaft für Hallenhandball gegründet mit dem Handballobmann Heinz Forst. Diese Damenhandballer spielten so erfolgreich Hallenhandball, dass sie 1996 den Aufstieg in die Verbandsliga schafften. Erinnert sei an dieser Stelle auch an die vielen gut organisierten Handballturniere in der Glockenspitzhalle. Nach all diesen schönen Erfolgen ging es mit dem Handballspielen leider bergab, sodass unsere Handballer heute in den untersten Klassen Handball spielen. Im letzten Jahr

1971 Aufstieg der 1. Handballmannschaft in die Verbandsliga

1971 Aufstieg der 1. Handballmannschaft in die Verbandsliga

– 2015- gab es schon keine Jugendhandballer mehr und heute nach der Spielsaison gibt es keine Handballer mehr, sodass der Handballbetrieb eingestellt wurde. Der Vorstand und viele ältere Handballer des TVB bedauern es außerordentlich, dass es nach 89 Jahren keinen Handballbetrieb mehr gibt. Vielleicht finden sich doch noch einige Mitglieder, die bereit sind, hier Abhilfe zu schaffen!  Die Trainingszeiten in den Turnhallen wird der TVB bis auf weiteres für die Handballer bereithalten.